Registrier- und Nutzungsbedingungen der Reza Shari Make-up Akademie GmbH
für die Webseite http://onlinemakeupakademie.de betrieben von Reza Shari Make-up Akademie GmbH, T6 3, 68161 Mannheim (im Folgenden: „Make-up Akademie“)

Präambel
Make-up Akademie stellt auf dem Portal www.lernen.onlinemakeupakademie.de die Möglichkeit zur Verfügung, die theoretische Ausbildung zum „Makeup-Artist“ zu absolvieren. Hierfür ist eine (kostenpflichtige) Registrierung als Kursteilnehmer notwendig. Die zur Verfügung gestellten Ausbildungsinhalte zielen darauf ab, die Prüfung zum IHK-zertifizierten Make-up Artist zu bestehen. Die nachfolgenden Bedingungen sowie der Vertragstext sind in deutscher Sprache verfasst und können vom Kursteilnehmer in seinen Arbeitsspeicher geladen und ausgedruckt werden. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert. Auf Wunsch können sie unter der E-Mail-Adresse ma@rezashari.com in digitaler oder schriftlicher Form angefordert werden. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

A. Registrierung

1. Registrierung
(1) Um die Leistungen der Make-up Akademie in Anspruch nehmen zu können, ist eine vorherige Registrierung/Anmeldung als Kursteilnehmer notwendig. Die Registrierung ist nur erlaubt, wenn der Kursteilnehmer volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig ist. Minderjährigen Personen ist eine Registrierung untersagt und nur mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten möglich.  Die Registrierung können Sie über unsere Webseite www.onlinemakeupakademie.de vornehmen. Sie haben hierbei die Möglichkeit Eingabefehler zu korrigieren, bevor Sie ihr Konto fertig erstellen (z.B. über die Zurück-Schaltfläche oder Abbruch des Bestellvorgangs und Änderung der bisherigen Eingabe). Im Anschluss erhalten Sie von der Make-up Akademie eine automatisierte Bestätigung der Registrierung; innerhalb von 24 Stunden wird Ihr Konto freigeschaltet. Ab Freischaltung des Benutzerkontos haben Sie dann die Möglichkeit die Leistungen der Webseite www.lernen.onlinemakeupakademie.de zu nutzen.
(2) Sofern die Beantragung des Zugangs zu einem Zweck erfolgt, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, so steht Ihnen ein gesetzlichs Widerrufsrecht zu. Näheres zum Widerrufsrecht sowie die Widerrufsbelehrung finden Sie in Teil B Ziffer 3 dieser Bestimmungen. Daneben haben sie die Möglichkeit Ihr Benutzerkonto jederzeit in den Einstellungen unter „Mein Schminktisch“ zu löschen. Laufende Vertragsverhältnisse werden hierbei nicht tangiert.
(3) Die während des Anmeldevorgangs von Make-up Akademie erfragten Kontaktdaten und sonstigen Angaben müssen von Ihnen vollständig und korrekt angegeben werden. Die für den Kunden registrierten Angaben können jederzeit im Menüpunkt „Mein Schminktisch – Persönliche Daten und Profil“ geändert oder aktualisiert werden. Der Kursteilnehmer ist dafür verantwortlich, dass sein Passwort nicht an Dritte gelangt und ist verantwortlich für sämtliche Handlungen, die unter Verwendung seines Login-Namens in Verbindung mit seinem Passwort vorgenommen werden. Sollte dem Kunden eine missbräuchliche Benutzung seines Login-Namens/seiner Registrierungsdaten bekannt werden, hat er dies der Make-up Akademie unverzüglich mitzuteilen und seine Anmeldeinformationen zu ändern.
(4) Make-up Akademie behält sich vor, bei begründetem Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung oder wesentlicher Vertragsverletzungen gegebenenfalls den Zugang des Kunden zur  weiteren Nutzung der Angebote zu sperren und/oder gegebenenfalls bei besonders schwerwiegenden Verstößen das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen.
(5) Sie sind dazu verpflichtet, Ihre Daten (einschließlich Ihrer Kontaktdaten) aktuell zu halten. Tritt während der Dauer Ihrer Teilnahme eine Änderung der angegebenen Daten ein, so haben Sie die Angaben unverzüglich auf dem Portal in Ihren persönlichen Einstellungen zu korrigieren. Sollte Ihnen dies nicht gelingen, so teilen Sie uns Ihre geänderten Daten bitte unverzüglich per E-Mail mit.

2. Leistungen / Änderungen / Einstellung des Angebots
Make-up Akademie behält sich vor, diese Registrier- und Nutzungsbedingungen jederzeit mit Wirksamkeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Führt eine solche Veränderung zu einer wesentlichen Beschränkung für den Vertragspartner, so ist er berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen.

3. Datenschutz
(1) Sämtliche persönlichen Daten, die die Makeupacademy von Ihnen erhebt, werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung vertraulich behandelt.

(2) Mehr zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung auf Datenschutzerklärung

4. Technische Voraussetzungen
(1) Die Kosten der Einrichtung es Online-Anschlusses sowie der Aufrechterhaltung auf der Nutzerseite trägt der Nutzer. Der Anbieter haftet nicht für die Sicherheit und den Bestand der Datenkommunikation, welche über Kommunikationsnetze Dritter geführt werden. Der Anbieter haftet auch nicht für Störungen in der Datenübermittlung, welche durch technische Fehler oder Konfigurationsprobleme auf der Nutzerseite entstehen.
(2) Der Nutzer ist für die von ihm eingesetzte Hard- und Software sowie für die von ihm genutzten Kommunikationswege verantwortlich. Ein Ausfall der von ihm genutzten Hard- und Software entbindet nicht von der Verpflichtung zur Zahlung der Grundgebühr.

B. Nutzungsbedingungen für Kursteilnehmer
1. Vertragsschluss
Die Onlineangebote der Make-up Akademie sind nicht bindend. Vielmehr wird dem Teilnehmer die Möglichkeit gegeben, ein verbindliches Angebot zur Buchung der Online-Ausbildung abzugeben. Dieses Angebot wird abgegeben, indem nach Durchlaufen des Bestellvorgangs die Bestellung durch Aktivierung der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ abgesendet wird; im Falle von Anmeldungen per Brief oder Fax durch deren Absendung; im Falle telefonischer Anmeldung durch eine ausdrückliche mündliche Bestellung. Die Annahme des Angebots steht im freien Ermessen der Make-up Akademie. Nimmt diese das Angebot nicht an, so wird Ihnen dies unverzüglich mitgeteilt. Ein verbindlicher Vertrag kommt zu Stande durch eine schriftliche Bestätigung der Buchung, bzw. durch Zusendung des Vertrages oder der Zugangsdaten.

2. Kosten/ Fälligkeit/ Zahlungsbedingungen
Rechnungen sind ab Erhalt sofort fällig. Sie können Zahlungen per PayPal und auch per Kreditkarte vornehmen. Der Gesamtpreis der Leistungen einschließlich aller damit verbundener Preisbestandteile sowie die Zahlungsmöglichkeiten und -informationen ergeben sich aus den im Rahmen der Bestellung bereitgestellten Informationen. Alle Preise sind Endpreise und verstehen sich als Brutto Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3. Widerruf
Bei einem zwischen der Make-up Akademie und dem Kursteilnehmer über www.onlinemakeupakademie.de
abgeschlossenen Vertrag handelt es sich um einen Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 c Absatz 1 BGB. Demjenigen, der Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist, steht nach dem Gesetz ein Widerrufsrecht nach §§ 312g, 355 BGB (Verbraucherwiderruf bei Fernabsatzgeschäften) zu. Verbraucher nach § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Zur Ausübung des Widerrufsrechts kann sich der Kunde des Widerruf-Formulars bedienen.

WIDERRUFSBELEHRUNG
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Reza Shari Online Make-up Akademie, T6 3, 68161 Mannheim, Telefon: 0621-46272120 E-Mail: ma@rezashari.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrecht:
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen, wenn Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch die Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Widerrufsbelehrung widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.
An
Reza Shari Make-up Akademie GmbH
T6 3, 68161 Mannheim
Telefon: 0621/46272120
E-Mail: ma@rezashari.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung: _________________________________________
Bestellt am: ________________

(Name, Anschrift des Verbrauchers)

………………………..
………………………..
………………………..
………………………..
…………………………………………….
Unterschrift Kunde (nur bei schriftlichem Widerruf)

Datum: _____________________

4. Kündigung und Laufzeit
Die von der Make-up Akademie angebotenen Fernunterrichtsverträge haben eine Laufzeit von drei  Monaten, sofern nichts anderes vereinbart ist. Das Recht des Veranstalters und des Teilnehmers, diesen Vertrag jederzeit aus wichtigem Grund zu kündigen, bleibt unberührt. Im Falle der berechtigten fristlosen Kündigung hat der Teilnehmer nur den Anteil der Vergütung zu entrichten, der dem Wert der Leistungen des Veranstalters während der Laufzeit des Vertrages entspricht. Bereits gezahlte Vergütungen werden von Seiten des Veranstalters rückerstattet.

5. Vertragsgegenstan
a) Ziel und Abschluss der Ausbildung
Der Lehrgang vermittelt im Fernunterricht die für den Erwerb  der Bezeichnung „Makeup-Artist“ notwendigen besonderen theoretischen Kenntnisse. Er umfasst mehrere Module, die jeweils mit einer Lernzielkontrolle abschließen. Die Lernzielkontrollen sind online vom Teilnehmer ohne fremde Hilfe zu bearbeiten.
Sind alle Module zu mindestens 100% bearbeitet, kann der Teilnehmer sich zur Prüfung anmelden. Der Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Abschluss der Online-Ausbildung von der Make-up Akademie eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme, mit der die »besonderen theoretischen Kenntnisse« bei seiner örtlich zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) nachgewiesen werden können.

b) Beginn und Dauer der Ausbildung
Der Fernlehrgang bzw. der Fernunterrichtsvertrag hat eine Laufzeit von drei Monaten nach Vertragsschluss.

c) Zulassung  / Zertifizierung
Alle angebotenen Ausbildungen der Make-up Akademie sind von der AZAV und der IHK zugelassen und zertifiziert.

6. Unterlagen/Nutzungsrechte
Das Nutzungsrecht während der Vertragsdauer umfasst den Zugang zum vertragsgegenständlichen Kurs sowie die Berechtigung zum Abrufen (online) von Lerninhalten auf einem, dem Teilnehmer oder einem Dritten gehörenden, Computer zu eigenen Lernzwecken. Die Nutzung ist auf den Vertragspartner beschränkt. Die abgerufenen Dokumente dürfen von ihm nur für den eigenen Gebrauch während der Nutzungszeit verwendet werden. Jede gewerbliche Weitergabe, insbesondere das Verkaufen, Vermieten, Verpachten oder Verleihen von Kursen, deren Inhalte oder Dokumente ist unzulässig.
Für die notwendigen Schminkmaterialien und Utensilien hat der Kursteilnehmer selbst zu sorgen.
Sofern der Kursteilnehmer Arbeitsergebnisse oder Fotos an die Make-up Akademie zusendet, räumt der Kursteilnehmer der Make-up Akademie das zeitlich unbeschränkte einfache Nutzungsrecht ein, diese auf der Webseite www.lernen.onlinemakeupakademie.de öffentlich zugänglich zu machen, sowie zu diesem Zweck zu vervielfältigen.

7. Datenschutz
Mehr zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung auf Datenschutzerklärung.

8. Gewährleistung
Die Make-up Akademie leistet dafür Gewähr, dass die Inhalte der Schulung und die zugehörigen verwendeten Materialien zutreffend, aktuell und vollständig sind. Die Make-up Akademie steht nicht für den Eintritt eines Lernerfolgs bei den Teilnehmern ein.

9. Haftung
Die Make-up Akademie haftet vorbehaltlich der nachstehenden Regelungen nach den gesetzlichen Vorschriften.
Die Make-up Akademie haftet ausschließlich für die eigenen Tätigkeiten. Schadensersatzansprüche sind unabhängig von der Art der Pflichtverletzung, einschließlich unerlaubter Handlungen, ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Die Höhe der Haftung ist auf die bei Vertragsabschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Die vorgenannten Haftungsausschlüsse gelten nicht für Ansprüche, die wegen arglistigen Verhaltens seitens der Make-up Akademie entstanden sind, sowie bei einer Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
Sofern die Make-up Akademie durch eine Pflichtverletzung des Teilnehmers (z.B. einer missbräuchlichen oder nicht sachgerechten Nutzung des Dienstes) ein Schaden entsteht und dieser vom Teilnehmer zu vertreten ist, hat der Teilnehmer diesen zu ersetzen.

10. Änderungen / Einstellung des Angebots
Die Make-up Akademie ist berechtigt, die Inhalte der Kurse zu verändern, einzuschränken oder Inhalte auszutauschen sowie Module hinsichtlich ihrer Inhalte angemessen zu modifizieren, insbesondere diese angemessen zu reduzieren oder zu erweitern. Führt eine solche Veränderung zu einer wesentlichen Beschränkung eines für den Vertragspartner gemäß Nutzungsvertrag verfügbaren Kurses, so ist er berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen.

11. Schlussbestimmungen
(1) Auf Verträge zwischen der Make-up Akademie und dem Kursteilnehmer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kursteilnehmer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
(2) Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
(3) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

I. Ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich und allgemeine Nutzungsbedingungen

Die nachfolgenden ergänzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB) gelten zwischen Ihnen und dem Händler für alle mit dem Häändler geschlossenen Verträge, bei denen der Ratenkauf by easyCredit (im folgenden Ratenkauf) genutzt wird.

Die ergänzenden AGB haben im Konfliktfall Vorrang vor anderslautenden Allgemeinen

Geschäftsbedingungen des Händlers.

Ein Ratenkauf ist nur für Kunden möglich, die Verbraucher gem. § 13 BGB sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2. Ratenkauf

Für Ihren Kauf stellt Ihnen der Händler mit Unterstützung der TeamBank AG Nürnberg, Beuthener Straße 25, 90471 Nürnberg (im folgenden TeamBank AG) den Ratenkauf als weitere Zahlungsmöglichkeit bereit.

Der Händler behält sich vor, Ihre Bonität zu prüfen. Die näheren Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Ratenkauf-Datenschutzhinweis (siehe unten Ziffer II). Sollte aufgrund nicht ausreichender Bonität oder des Erreichens der Händler-Umsatzgrenze die Nutzung des Ratenkaufs nicht möglich sein, behält sich der Händler vor, Ihnen eine alternative Abrechnungsmöglichkeit anzubieten.

Der Vertrag über einen Ratenkauf kommt zwischen Ihnen und dem Händler zustande. Mit dem Ratenkauf entscheiden Sie sich für eine Abzahlung des Kaufpreises in monatlichen Raten. Über eine fest vereinbarte Laufzeit sind dabei monatliche Raten zu zahlen, wobei die Schlussrate unter Umständen von den vorherigen Ratenbeträgen abweicht. Das Eigentum an der Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung vorbehalten.

Die bei Nutzung des Ratenkaufs entstandenen Forderungen werden im Rahmen eines laufenden Factoringvertrages vom Händler an die TeamBank AG abgetreten. Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung ausschließlich an die TeamBank AG geleistet werden.

3. Ratenzahlung per SEPA-Lastschrift

Durch das mit dem Ratenkauf erteilte SEPA-Lastschriftmandat ermächtigen Sie die

TeamBank AG, die durch den Ratenkauf zu entrichtenden Zahlungen, von Ihrem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenem Kreditinstitut durch eine SEPA-Lastschrift einzuziehen.

Die TeamBank AG wird Ihnen den Einzug per E-Mail bis spätestens einen Kalendertag vor Fälligkeit der SEPA-Lastschrift ankündigen (Pre-Notifikation/Vorabankündigung). Der Einzug erfolgt frühestens zum angegebenen Datum der Vorabankündigung. Ein späterer, zeitnaher Einzug kann erfolgen.

Wenn zwischen der Pre-Notifikation und dem Fälligkeitsdatum eine Verringerung des Kaufpreisbetrags erfolgt (z.B. durch Gutschriften), so kann der abgebuchte Betrag von dem in der Pre-Notifikation genannten Betrag abweichen.

Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass zum Zeitpunkt der Fälligkeit Ihr Girokonto über eine ausreichende Deckung verfügt. Ihr Kreditinstitut ist nicht verpflichtet die Lastschrift einzulösen, falls eine ausreichende Deckung des Girokontos nicht gegeben ist.

Sollte es mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen eines unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers oder aufgrund des Erlöschens des Girokontos zu einer Rücklastschrift kommen, geraten Sie auch ohne gesonderte Mahnung in Verzug, es sei denn, die Rücklastschrift resultiert infolge eines Umstandes, den Sie nicht zu vertreten haben.

Die im Falle einer Rücklastschrift von Ihrem Kreditinstitut der TeamBank AG berechneten Gebühren werden an Sie weitergereicht und sind von Ihnen zu begleichen.

Befinden Sie sich in Verzug, ist die TeamBank AG berechtigt für jede Mahnung eine angemessene Mahngebühr oder Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen.

Aufgrund der hohen Kosten, welche mit einer Rücklastschrift verbunden sind, bitten wir Sie im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der SEPA- Lastschrift nicht zu widersprechen. In diesen Fällen erfolgt in Abstimmung mit dem Häändler die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch eine Gutschrift.